Industrie 4.0 in der Lebensmitteltechnologie

Die Anforderungen an Qualität, Genauigkeit, Hygiene usw. sind in der lebensmittelverarbeitenden Industrie so hoch wie in kaum einer anderen Branche.

Industrie 4.0-Technologien bieten gute Möglichkeiten, die Prozesssicherheit in der Produktion durch die Integration intelligenter technischer Systeme zu unterstützen. Weitere Potenziale liegen in der Einsparung von Energiekosten, Standardisierung der Produktqualität, Entlastung mit Mitarbeitern bei Routine-Aufgaben und Vernetzung Entlang der Wertschöpfungskette.

Im Rahmen des Seminars werden verschiedene Digitalisierungstechnologien anhand von Beispielen vorgestellt sowie Potenziale zum Einsatz in der Lebensmittelbranche diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Lebensmittelproduzenten sowie deren Zulieferer aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierung sowie Steuerungs- und Regelungstechnik. Es handelt sich um ein gemeinsames Angebot der Projekte Lebensmittel 4.0 (Teil des Handlungskonzepts OWL 4.0) und Digital in NRW. Während der Veranstaltung wird erarbeitet, in welchen Bereichen eine technologische Implementierung von Industrie 4.0-Technologien, insbesondere im Hinblick auf die speziellen Anforderungen der Lebensmittelverarbeitung, Vorteile für Unternehmen und deren Mitarbeiter mit sich bringt. Insbesondere KMU sollen bei der potenziellen Umsetzung neuer Technologien unterstützt werden.

Agenda

9:00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung

Nissrin Perez, SmatFactoryOWL

9:30 Uhr Aktivitäten der ILT.NRW "Where Food meets IT" ILT.NRW
10:00 Uhr Geschäftsmodelle in der Lebensmittelwirtschaft in Zeiten der Digitalisierung Norbert Reichl (Food Processing Initiative e.V.)
11:00 Uhr

Assistenzsysteme - Anwendungsmöglichkeiten für die Lebensmittelindustrie

 

Praxisbeispiel in der SmartFactoryOWL

Björn Kroll, Fraunhofer IOSB-INA 
  Mittagspause  
13:00 Uhr

Maschinelles Lernen und Selbstoptimierung

 

Praxisbeispiel in der SmartFactoryOWL

Dr. Alexander Maier, Fraunhofer IOSB-INA
14:00 Uhr

Quo Vadis Smart Food Factory

Dr. Klemens van Betteray (CSB-System AG)

15:15 Uhr Intelligenter, kontinuierlicher Brauprozess Patrick Wefing und Florian Conradi (ILT.NRW)
  Diskussion im Plenum  

Zielgruppe:

  • Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittelbranche
  • Lebensmittelproduzenten
  • Ausrüster von Lebensmittelproduzenten aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierung sowie Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Teilnahmevoraussetzungen:
  • Bezug zur Lebensmittelindustrie
  • Keine Vorgängerschulung oder Vorkenntnisse im Bereich Industrie 4.0 notwendig
  • Mitarbeiter eines Unternehmens bzw. Handwerkbetriebs

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Digital in NRW statt und richtet sich besonders an kleine und mittlere Unternehmen.

 

Hinweis: Bei der Veranstaltung werden ggf. Foto- und Filmaufnahmen für unserer Homepage, Printmedien und Social-Media-Kanäle angefertigt. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erfolgt die Einwilligung der abgebildeten Personen zur unentgeltlichen Veröffentlichung und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung bedarf. Sollten Sie im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit Mi, 16. Mai 2018 9:00
Termin-Ende Mi, 16. Mai 2018 16:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Einzelpreis Kostenlos
Ort
SmartFactoryOWL
Langenbruch 17, 32657 Lemgo, Deutschland
SmartFactoryOWL
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar